0929 SVG | Sanierung Gymnasium 4 in Erfurt

Projekt-Id:
0929 SVG
Leistungen:
Bauort:
Erfurt
Baujahr:
2010/2011

Das Heinrich-Hertz-Gymnasium am Roten Berg in Erfurt besteht aus zwei zusammengesetzten Typenschulen vom Bautyp TS 69. Im Zuge einer energetischen Sanierung wurden die Verbinderbauten abgebrochen und neu errichtet, das Dach gedämmt sowie diverse Außentreppen neu gebaut.

Die Verbinderbauten beinhalten den Eingangsbereich im Erdgeschoss, im 1. Obergeschoss einen Aufenthaltsbereich sowie im 2. Obergeschoss die Vorbereitungsbereiche für die Fachkabinette. 

Der Anspruch bei der Erneuerung der Verbinderbauten bestand darin, den ursprünglichen Entwurfsgedanken mit zeitgemäßen Mitteln herauszuarbeiten. So wurde als Kontrast zu den vorhandenen Lochfassaden eine Ganzglasfassade gewählt.

Farbige Gläser in den Brüstungs- und Deckenbereichen lockern dabei das Erscheinungsbild auf. Die Erdgeschosse verfügen über raumhohe Verglasungen, was den Innen–Aussen–Bezug verstärkt.

Im Obergeschoss wurden vor der Fassade feststehende Lamellen angeordnet, welche nach Aussen das Erscheinungsbild noch einmal prägen.

Als Konstruktion wurde eine Pfosten-Riegel-Fassade mit einer Holz-Unterkonstruktion gewählt.